Optische Messgeräte

Letzte Änderung: 10.11.2017

Messung der Retroreflektion von Markierungen, Schildern und Kleidung


Durch hohe und steigende Verkehrsbelastungen auf Straßen und Flughäfen werden nicht nur die Fahrbahndecken, sondern auch die darauf applizierten Markierungen starken Belastungen ausgesetzt. Die Überprüfung der lichttechnischen Eigenschaften (Tages- und Nachtsichtbarkeit) der Markieurngen erfolgt mittels sog. Retroreflektometer. Die Nachtsichtbarkeit (RL, Leuchtdichtekoeffizient bei Retroreflexion) als auch die Tagessichtbarkeit (Qd, Leuchtdichtekoeffizient bei diffuser Beleuchtung) kann schnell und präzise mit den Geräten von DELTA gemessen werden.

Mit dem LTL-M wird die Nachtsichtbarkeit von Markierungen dynamisch gemessen werden. Das System wird seitlich an einem Fahrzeug montiert und die kontinuierlichen Messungen werden im fließenden Verkehr vorgenommen (z.B. 50-120 km/h), ohne dass es einer Absicherung bedarf bzw. andere Verkehrsteilnehmer behindert werden.

Neben der Messung der lichttechnischen Eigenschaften von Markierungen gewinnt die Messung der Nachtsichtbarkeit retroreflektierender Folien auf Verkehrsschildern und Sicherheitsbekleidung zunehmend an Bedeutung. Hierfür entwickelte DELTA die Geräte der RetroSign-Serie.



Unsere Partner:

Mitglied der Verbände:

Auf dieser Seite: